Herzlich willkommen auf der Webseite des SBBZ Seeäckerschule

Lehrerinnen und Lehrer nähen Masken

In der letzten Zeit waren einige Lehrkräfte der Seeäckerschule fleißig am Nähen. Gemeinsam wurden bunte Masken zur Bedeckung von Mund und Nase genäht. Viele verschiedene Stoffmuster in allen Farben wurden verwendet und es entstanden mit Abstand die schönsten Masken in verschiedenen Formen!

Da ist für jede Nase und jeden Mund etwas dabei.

Ein besonderer Dank gilt den fleißigen Näherinnen und Nähern!

CORONAVIRUS

Nach den Pfingstferien geht es wieder schrittweise los. Alle Details entnehmen Sie bitte dem Elternbrief.

Für weitere Informationen des Kultusministeriums bitte hier klicken.

Den Antrag für eine Notbetreuung können Sie hier downloaden: /sites/default/files/2020-03-13_antrag-notbetreuung-schulen.pdf

 

Schulseelsorge_Chat

Die Zeit, in denen die Bewegungsfreiheit und die Sozialkontakte aufgrund der Präventionsmaßnahmen eingeschränkt sind, ist eine Herausforderung für alle am Schulleben und am familiären Leben Beteiligte. Hinzu kommen zahlreiche Ungewissheiten, wie die Frage, wie lange die derzeitigen Einschränkungen andauern werden, Zukunftssorgen gesundheitlicher, finanzieller und wirtschaftlicher Art, Ängste um Angehörige und vieles andere mehr.

Aus diesem Grund hat die Evangelische Landeskirche in Zusammenarbeit mit dem Pädagogisch-Theologischen Zentrum zum 1. April 2020 einen Schulseelsorge-Chat eingerichtet, der montags bis freitags von 9-17 Uhr mit ausgebildeten Schulseelsorgerinnen und Schulseelsorgern besetzt sein wird. Die entsprechenden Bestimmungen des Seelsorgegeheimnisses sind dabei gewahrt.

Der Chat ist online erreichbar über die Links: https://www.kirche-und-religionsunterricht.de/ sowie https://www.ptz-rpi.de/

 

 

 

Am Sonderpädagogische Bildungs- und Beratungszentrum (SBBZ) mit dem Förderschwerpunkt Lernen werden Kinder und Jugendliche mit andauernden Lernproblematiken und/oder Entwicklungsverzögerungen unterrichtet. Das Ziel ist die Teilhabe an Bildung, Gemeinschaft sowie die Hinführung zu einem selbst bestimmten Leben.

Die Ursachen für den sonderpädagogischen Unterstützungsbedarf sind vielfältig und vor allem unterschiedlich. Daher stehen im Unterricht Individualisierung, Kompetenzorientierung sowie Differenzierung in der Klasse, in der Schulorganisation und im Rahmen zusätzlicher Angebote im Vordergrund.

Sonderpädagogische Bildungs- und Beratungszentren mit dem Förderschwerpunkt Lernen stellen im schulischen Lernen den Beziehungsaspekt in der Arbeit mit den Schülerinnen und Schülern in den Mittelpunkt. Im Unterricht selbst kommen verstärkt lebensweltbezogene Lernformen in praktischen Situationen zum Einsatz. So erleben die Schülerinnen und Schüler sich selbst als erfolgreich und erkennen den Sinn schulischen Lernens für sich selbst.

Durch die Einbindung aller an der frühkindlichen und schulischen Bildung und Unterstützung des Kindes oder Jugendlichen beteiligten Personen soll das höchst mögliche Maß an Aktivität und Teilhabe für jede Schülerin und jeden Schüler sichergestellt werden.

Weiterführende Informationen zu Sonderpädagogischen Bildungs- und Beratungszentren mit dem Förderschwerpunkt Lernen in Baden-Württemberg finden Sie auf dem Landesbildungsserver: www.schule-bw.de.